TELEFON: 09771/ 687933-4

  • Previous
  • Next

TE News

Einweihung des neuen Kindergartens in Salz.
Unsere Arbeiten: Innentüren und - fenster, Sockelleisten und WC-Trennwände
Wir wünschen viel Freude in den neuen Räumlichkeiten

kindergarten salzDer Kindergarten St. Elisabeth in Salz hatte seinen Standort in der Saalestraße 2. Insbesondere aufgrund des stetig wachsenden Bedarfs an Krippenplätzen fanden bereits 2014 erste Überlegungen der Kirchengemeinde in Zusammenarbeit mit der politischen Gemeinde Salz über eine Erweiterung der Einrichtung statt.

Die förmliche Feststellung der Gemeinde vom 14. April 2015 zeigte einen Bedarf an 75 Regelkindergartenplätzen und 50 Krippenplätzen auf. Eine Machbarkeitsstudie über die Erweiterung zeigte, dass die Möglichkeiten auf dem Grundstück begrenzt sind. Im Februar 2016 sprach sich der Gemeinderat in Abstimmung mit der Kirchenverwaltung für eine Standortverlagerung neben der Karl-Straub-Grundschule „Am Hirtshorn“ aus.

Die Kirchenstiftung Salz beauftragte die Gemeinde Salz mit der Verwaltungsgemeinschaft im Hintergrund, in einem Treuhandvertrag mit der Realisierung des Neubaus der Kath. Kindertageseinrichtung. Die Bau- und Finanzierungsplanungen gingen schnell voran, so dass nach Vorliegen aller Zustimmungen des Jugendamtes, der Regierung, der Kirchenstiftung und des Ordinariats bereits am 16. September 2016 der Spatenstich und der Beginn der Rohbauarbeiten erfolgten.
Die sehr umfangreiche Baumaßnahme mit dem eigentlichen Neubau der Kindertagesstätte, der Erschließung mit Zufahrt, Wendeplatz und Parkplätzen, sowie den Freianlagen ist nun nach rund eineinhalb jährlicher Bauzeit fertiggestellt. Die Gemeinde Salz übergibt eine tolle Betreuungseinrichtung in einem eingeschossigen, barrierefreien Baukörper mit flachem Satteldach an die Kath. Kirchenstiftung und den Trägerverein St. Elisabeth. Die Kinder sind bereits am 4. Juni in ihr neues Zuhause eingezogen.

Die Kindertagesstätte beinhaltet folgende Räume: im Regelbereich drei Gruppenhaupträume mit Intensivräumen; im Krippenbereich vier Krippenhaupträume mit jeweils einem Schlafraum; ergänzende Räume wie Toiletten, Wickelräume, Garderoben; ein Mehrzweckraum zwischen den Funktionsbereichen Krippe und Regelbereich; Personalraum und Leitungszimmer; Essraum mit Selbstversorgungsküche; Kinderwagenabstellraum am Eingang; großzügige Freianlage mit einem vielfältigen, den kindlichen Bedürfnissen entsprechenden Funktionsangebot; abtrennbarer Freianlagenbereich für die Krippe, für die ungestörte frühkindliche Entwicklung der Motorik und des Lauflernprozesses.

Besondere Merkmale der mit 125 Plätzen einer der größten Kindertagesstätten im Landkreis sind eine Selbstversorgungsküche mit eigenem Versorgungskonzept, die Nutzung von Fernwärme für die Heizung (vornehmlich Fußbodenheizung) aus einem gasbetriebenen Blockheizkraftwerk der nebenliegenden Schule, eine sehr ansprechende Freianlage, sowie die exponierte Lage neben der Schule und den Sporteinrichtungen in Salz. Das moderne Gebäude erfüllt alle energetischen und technische Anforderungen der heutigen Zeit.

Die Kostenberechnung vom Sommer 2016 belief sich auf knapp 4,1 Millionen Euro. Insbesondere wegen des noch während der Baumaßnahme zu Ende entwickelten Küchenkonzeptes mit eigener Versorgungsküche, entgegen der ursprünglich gedachten Catering- Küche, stiegen die Kosten Mitte 2017 auf rund 4,3 Millionen Euro. Die Gemeinde erwartet Fördermittel von insgesamt von 1,7 Millionen Euro. Die verbleibenden Kosten teilen sich Gemeinde und Kirchenstiftung Salz mit der Bischöflichen Finanzkammer zu je rund 1,3 Millionen Euro. Der Bau der Kindertageseinrichtung wurde vom Architekturbüro Alexander Albert aus Salz geplant und begleitet, in einem engen Abstimmungsprozess über die funktionalen und gestalterischen Eckpunkte, zusammen mit der Firma Büro Federlein und einem Arbeitskreis bestehend aus Bürgermeister Martin Schmitt, Mitgliedern von Kirchenverwaltung, Gemeinderat, Kindergartenverein, Kindergartenleitung und Architekt Franz-Josef Schmitt von der VG.

Offizielle Übergabe der Kinderbetreuungseinrichtung mit kirchlicher Segnung ist am kommenden Sonntag, um 10.30 Uhr auf dem Gelände des neuen Kindergartens am Hirtshorn 4. eh Die Freianlage bietet ein vielfältiges, den kindlichen Bedürfnissen entsprechendes Funktionsangebot. FOTOS ECKHARD HEISE Hier können sich die Kinder austoben.

Trend Elements - Ihre Schreinerei in Bad Neustadt

Wir bieten Ihnen ein breites Spektrum, vom Möbelbau und Innenausbau über Holztüren, Insektenschutz, Glastüren bis hin zu Glastrennwänden und Duschabtrennungen

Im Bereich der Möbel und Innenausbau erledigen wir als Schreinerei schnell und zuverlässig alle Tischlerarbeiten am Bau, bei Neubauten und bei der Altbausanierung oder Altbaurenovierung. Vom Einbau neuer Türen und Fenster aus Holz oder Kunststoff, über die Renovierung oder Reparatur alter Holzfenster, Holztüren und Holzfußböden, bis hin zum Innenausbau. Als Möbeltischlerei fertigen wir individuelle Einbauten und Möbel nach Maß, zum Beispiel Maßtische,  Maßbetten, Einbauschranke oder Regale.
Unser Wirkungskreis reicht von Bad Kissingen über Bad Neustadt, Schweinfurt, Würzburg, Münnerstadt, Mellrichstadt, Fulda, Erfurt hinaus.

Sie können uns gerne direkt über das Kontaktformular oder über die Telefonnummer: 09771/ 687933-4 erreichen.

Kontakt

halle

TREND ELEMENTS
Schreinerei

Am Kebigsgraben 5
97616 Bad Neustadt-Salz

Telefon: +49 9771/ 687933-4
Fax:      +49 9771/ 687933-5
Mobil:   +49 160 / 95819676
E-Mail:  info@TE-Schreinerei.de

Kontaktformular

Unsere Referenzen

Referenzen
Hier finden Sie eine kleine Auswahl unserer Referenzen

Ansehen

copyright © 2019 TREND ELEMENTS | Konzeption und Umsetzung NETTmedien Dittelbrunn